Industrie 4.0

Industrie 4.0

Smart WIRE Factory: Industrie 4.0 in der Praxis

 
iT Engineering Manufacturing Solutions, Industrie 4.0

Die mit dem Wording "Industrie 4.0", "Digitaler Shopfloor" oder "Smart Factory" beschriebenen Szenarien zeigen die notwendige Herausforderung, um der Industrie zu zeigen, dass jenseits aktueller Produktionsverfahren und Organisationsformen noch ein erhebliches Potenzial besteht, das es zu heben gilt.

Das Ziel ist, Fertigungspotenziale zu heben, welche über die Leistungssteigerung der einzelnen Maschinen und Prozesse hinausgeht. In der vernetzten Fabrik wird der Auftrag in die digitale Fertigungsplanung unter Berücksichtigung der real vorhandenen Ressourcen eingeplant. Die digitale Fertigungsplanung kennt den aktuellen Fertigungsfortschritt aller Aufträge. Die Online Prognoseberechnung berücksichtigt die Produktionsverzögerungen und berechnet das voraussichtliche Auftragsende. Der Vorteil: Die Planung aktualisiert sich automatisch. Der Lagerist weiß, wann das nächste Material an der Maschine sein muss. Der Vertrieb fragt nicht mehr die Fertigung nach dem Auftragszustand sondern schaut in die Fertigungsplanung. Der Maschinenbediener sieht die aktuelle Planreihenfolge direkt an der Maschine.

Dem Produktionsteam stehen mittels Live-Dashboards alle Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung. Die Produktionsleitung kann ortsunabhängig und zu jeder Zeit die Produktivität der Maschinen über ein Tablet oder Smartphone einsehen.

Die Instandhaltung wird in Form einer digitalen Lebenslaufkarte für Werkzeuge und Maschinen über den Zustand und die Verfügbarkeit der Ressourcen informiert. Offene Wartungs- und Reparaturaufträge werden gemeldet. Der schnelle Zugriff auf vollständige Stammdaten zur Ressource erleichtern die Abwicklung. Alle durchgeführten Wartungsarbeiten und eingesetzten Ersatzteile werden in der digitalen Lebenslaufkarte lückenlos dokumentiert.

Analysen, Reports sowie Kennzahlen über Aufträge, Maschinen und Material stehen auf Knopfdruck zur Verfügung. Korrelationsanalysen stellen Zusammenhänge zwischen mehreren Ressourcen her, indem Daten miteinander verknüpft und Muster erkannt werden.

iT Engineering wurde als "Ort für Industrie 4.0" ausgezeichnet.

Im Rahmen der Initiative “100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg” wurde die MES-Software EMC von iT Engineering für eine praxisnahe, intelligente Vernetzungslösung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen ausgezeichnet. weiter >

Nutzen Sie unsere Ressourcen und unsere Erfahrung, damit Sie die Potenziale durch Industrie 4.0 schnell und pragmatisch in Ihrer Produktion umsetzen und für Ihren wirtschaftlichen Erfolg nutzen können.

Staatssekretär Peter Hofelich zeichnete im Stuttgarter Schloss die iT Engineering aus.