EMC.Feinplanung

MES-Software EMC

EMC.Feinplanung

Feinplanung visualisiert Auftragsfortschritt & berechnet Auftragsende

 

Das Modul EMC.Feinplanung unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung von Fertigungsaufträgen unter Berücksichtigung der real vorhandenen Ressourcen. Die MES-Software EMC nimmt die grob geplanten Aufträge vom ERP entgegen und sorgt mit der EMC.Feinplanung für eine ressourcenoptimierte Maschinenbelegung. Dabei werden die Arbeitsgänge der Aufträge auf die einzelnen Ressourcen (Maschinen, Arbeitsplätze) geplant. Entsprechend den Planzeiten und des Arbeitszeitmodells werden die Maschinenkapazitäten berechnet.

Die Feinplanung nutzt die Informationen, die an der Maschine selbst entstehen und gleicht diese automatisiert mit den Plandaten der Grobplanung aus dem ERP ab. Nach Produktionsbeginn wird das Auftragsende im Voraus berechnet und der aktuelle Auftragsfortschritt angezeigt. Dauert ein Auftrag länger als geplant werden die nachfolgenden Aufträge entsprechend verschoben. Kurzfristig eingehende Aufträge können einfach per Drag & Drop hinzugefügt werden. Die Feinplanung löst mühsam zu pflegende Excel-Listen oder Plantafeln ab. Sie ergänzt das zentral organisierte ERP-System in der Tages-, Wochen- und Monatsplanung.

Intelligent geplant ist halb gesteuert

Durch die Berücksichtigung von Arbeitsschritten, Reihenfolgen, Produktionsmengen als auch fertigungsbedingten Einschränkungen wie Unterbrechungszeiten, Liegezeiten und Rüstpersonal sind Engpässe, Überkapazitäten oder Terminüberschreitungen leicht zu erkennen. In Form eines Gantt-Diagramms werden die geplanten und aktuellen Belegungen anhand einer Zeitstahldarstellung angezeigt. Diese aktuellen und übersichtlichen Informationen ermöglichen ein kurzfristiges Umplanen. Unvorhersehbare Produktionsverzögerungen sind jederzeit lokalisierbar.

Klarheit über realisierbare Liefertermine

Eine Übersicht verschafft Klarheit über alle geplanten Aufträge und deren aktueller Auftragsfortschritt. Durch die Anzeige realisierbarer Liefertermine können Aufträge gezielt nach Priorität und Dringlichkeit geplant werden. Wird ein Auftrag verschoben informiert die Feinplanung frühzeitig wie sich diese Veränderung auf den Liefertermin auswirkt.

Hauptfunktionen

  • Planung von Aufträgen auf real vorhandene Ressourcen
  • Planung der Maschinenbelegung
  • Anzeige des aktuellen Auftragsfortschritts
  • Anzeige von Produktionsverzögerungen, –beschleunigungen
  • Anzeige von benötigtem Rüst- und Produktionspersonal
  • Darstellung der Kapazitätsauslastung
  • Automatisierte Berechnung des tatsächlichen Auftragsendes
  • Übersicht über realisierbare Liefertermine

Vorteile

  • Klarheit über Auftragssituation & Produktionsauslastung
  • Frühzeitiges Erkennen von Engpässen, Verschiebungen und Verzögerungen
  • Automatisierte Berechnung des tatsächlichen Auftragsendes
  • Optimale Auslastung der vorhandenen Ressourcen
  • Reduzierung von Rüstzeiten
  • Einfaches Unterbringen von kurzfristigen Aufträgen